Erstaunliche Korrelation zwischen Bitcoin-Preis und Aktienmarkt

Erstaunliche Korrelation zwischen Bitcoin-Preis und Aktienmarkt

Der Preis von Bitcoin wurde während der meisten Zeit seines Bestehens als ein Vermögenswert betrachtet, der nichts mit traditionellen Aktien und dem Aktienmarkt zu tun hat. Dies war das starke Verkaufsargument für institutionelle Anleger, die eine größere Vielfalt oder ein geringeres Risiko für ihr Portfolio anstreben. In letzter Zeit zeigt der König der Kryptowährung bei Bitcoin Profit jedoch Anzeichen einer Korrelation mit dem Aktienmarkt, und wenn der Trend anhält, könnte er das Todesurteil für dieses relativ junge virtuelle Vermögen auslösen.

Wie steht es um Bitcoin Profit

Korrelation des Bitcoin-Kurses mit dem S&P 500

Die Geburt von Bitcoin fand während der Rezession statt, und sie steht kurz davor, mit ihrer ersten großen Rezession konfrontiert zu werden, und niemand ist sich sicher, wie sie reagieren könnte.

Edward Snowden erwägt den Kauf von Bitmünzen aufgrund der Krypto-Markt-Hysterie

Bitcoin wurde geschaffen, um bestimmte Eigenschaften zu erhalten, die sie weitaus besser mit traditionellen Rohstoffen wie Gold vergleichbar machen. Das Design der Kryptowährung basierte auf der Idee, sie zu einem Vermögenswert zu machen, der nicht gedruckt werden muss oder an den Wert eines Unternehmens gebunden sein muss.

Diese Eigenschaften haben Bitcoin geholfen, die Position von hoch unkorrelierten Vermögenswerten bei Bitcoin Profit zu erlangen, die Investoren in ihr Anlageportfolio aufnehmen wollen, auch wenn es nur ein kleiner Teil ist.

Mit der jüngsten Verbreitung des Coronavirus hat jedoch eine weit verbreitete Panik ausgelöst und in der Folge zu einem massiven Ausverkauf geführt. Der Bitcoin-Preis hat unerwartet begonnen, Anzeichen einer Korrelation mit dem Aktienmarkt zu zeigen.

Darüber hinaus ist diese Korrelation so bemerkenswert geworden, dass Bitcoin und einer der wichtigsten Aktienindizes für die US-Wirtschaft, der S&P 500, eine unheimliche Ähnlichkeit aufweisen.